eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mo, 13:02 Uhr
26.02.2024
Auftakt in der Kyffhäuserarena

Erfolgreiches Hallenturnier zum 30jährigen Jubiläum

Die Mannschaft des Schwalm-Eder-Kreises konnte sich in einem hart umkämpften Turnier anlässlich des 30jährigen Bestehens des Kyffhäuserkreises souverän gegen die Mannschaften aus Sömmerda, Mansfeld-Südharz, Erfurt und des Kyffhäuserkreises durchsetzen...

Im Rahmen des 30jährigen Jubiläums des Kyffhäuserkreises führte der Landkreis am Wochenende in der neugebauten Kyffhäuserarena in Artern ein Hallenturnier durch. Zu Gast waren die Verwaltungen der Landkreise Sömmerda, Mansfeld-Südharz sowie des Schwalm-Eder-Kreises, mit welchem der Kyffhäuserkreis seit 30 Jahren eine Partnerschaft pflegt.

Landrätin, Frau Antje Hochwind-Schneider (SPD), gemeinsam mit dem Landrat aus dem Schwalm-Eder-Kreis, Herrn Winfried Becker (SPD (Foto: Pressestelle Landratsamt) Landrätin, Frau Antje Hochwind-Schneider (SPD), gemeinsam mit dem Landrat aus dem Schwalm-Eder-Kreis, Herrn Winfried Becker (SPD (Foto: Pressestelle Landratsamt)


Zudem nahmen neben zwei Mannschaften aus dem Kyffhäuserkreis zusätzlich die Stadtverwaltung Erfurt sowie eine Mannschaft der Polizeiinspektion Kyffhäuser teil.

Anzeige symplr


Zu Beginn begrüßte die Landrätin, Frau Antje Hochwind-Schneider (SPD), gemeinsam mit dem Landrat aus dem Schwalm-Eder-Kreis, Herrn Winfried Becker (SPD), die Teilnehmer und wünschte ihnen viel sportlichen Erfolg, bei dem der Spaß und die Freude am Sport im Vordergrund stehen sollte.

Jede Mannschaft musste gegen die anderen jeweils 12 Minuten lang spielen. Bei der ersten Partie des Tages konnte sich der Landkreis Sömmerda gegen die zweite Mannschaft des Kyffhäuserkreises souverän mit 4 zu 1 durchsetzen. Die zweite Mannschaft des Kyffhäuserkreises ließ sich von dieser Niederlage jedoch nicht unterkriegen und erstarkte im Turnierverlauf mit jedem Spiel, sodass am Ende der vierte Platz gesichert werden konnte.

Anders lief es bei der ersten Mannschaft des Kyffhäuserkreises. Nach einem hart umkämpften 3 zu 3 Unentschieden gegen den Partnerlandkreis Schwalm-Eder, konnten die Mannschaft ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden. So verlor die Mannschaft jedes der kommenden Spiele - jedoch nicht ihre Motivation und Freude an der Veranstaltung. Doch war das Unentschieden gegen die Hessen, die ansonsten jedes Spiel gewinnen konnten, ein Achtungserfolg für das Team, was als einzige Mannschaft zwei Spielerinnen im Kader hatte, die den Männern in nichts nachstanden.

Die Hessen aus dem Schwalm-Eder-Kreis konnten neben dem hochverdienten Turniersieg auch den Torschützenkönig vorweisen. Den zweiten Platz belegte der Landkreis Sömmerda, welcher auch den besten Spieler des Turniers in ihren Reihen hatte. Die Polizeiinspektion Kyffhäuser mit dem besten Torhüter des Turniers belegte den dritten Platz - dicht gefolgt von der zweiten Mannschaft des Kyffhäuserkreises. Platz 5 belegte die Stadtverwaltung Erfurt. Den sechsten Platz konnte sich das Team der Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz sichern. Den siebten Platz belegte die erste Mannschaft des Kyffhäuserkreises.

Bei der Siegerehrung bedankte sich der Amtsleiter für Tourismus und Kultur, Herr Matthias Deichstetter, bei allen Mannschaften und Unterstützern, wie dem Deutschen Roten Kreuz und dem Schiedsrichtergespann. Die gelungene Veranstaltung soll in den kommenden Jahren wiederholt werden, so Deichstetter.
Erfolgreiches Hallenturnier zum 30jährigen Jubiläum (Foto: Pressestelle Landratsamt)
Erfolgreiches Hallenturnier zum 30jährigen Jubiläum (Foto: Pressestelle Landratsamt)
Erfolgreiches Hallenturnier zum 30jährigen Jubiläum (Foto: Pressestelle Landratsamt)
Erfolgreiches Hallenturnier zum 30jährigen Jubiläum (Foto: Pressestelle Landratsamt)
Erfolgreiches Hallenturnier zum 30jährigen Jubiläum (Foto: Pressestelle Landratsamt)
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr