kyffhaeuser-nachrichten.de
Gedenken an verunglückte Beschäftigte im Kyffhäuserkreis

IG Bau fordert besseren Arbeitsschutz

Dienstag, 27. April 2021, 11:15 Uhr
Mit dem Workers Memorial Day am morgigen 28. April
soll in einer Gedenkminute an die während der Arbeit verunglückte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gedacht werden. Dies ist gleichzeitig ein Appell für mehr Arbeitsschutz...

Bauarbeiter können kein Homeoffice machen  und tragen auch ohne Pandemie ein erhöhtes  Risiko, im Job zu erkranken oder zu verunglücken. Die IG BAU fordert mehr Anstrengungen beim  betrieblichen Arbeitsschutz. (Foto: IG Bau Nordthüringen) Bauarbeiter können kein Homeoffice machen und tragen auch ohne Pandemie ein erhöhtes Risiko, im Job zu erkranken oder zu verunglücken. Die IG BAU fordert mehr Anstrengungen beim betrieblichen Arbeitsschutz. (Foto: IG Bau Nordthüringen)


Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt, IG BAU hat Beschäftigte im Kyffhäuserkreis dazu aufgerufen, der Menschen zu gedenken, die bei der Arbeit ums Leben gekommen oder durch den Job erkrankt sind.

„Am internationalen Workers Memorial Day, dem 28. April, sollte um 12 Uhr eine Minute lang der Opfer von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten gedacht werden, ob im Betrieb, im Homeoffice oder auf der Baustelle", erklärt Harald Buntfuß, der stellvertretende Bezirksvorsitzende der IG BAU Nordthüringen. Die Gewerkschaft fordert mehr Anstrengungen beim betrieblichen Arbeitsschutz, dem gerade in Zeiten der Corona-Pandemie höchste Bedeutung zukomme.


Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 kyffhaeuser-nachrichten.de