kyffhaeuser-nachrichten.de
Leserbrief

Hat jemand den Gipfel gesehen? Ich nicht!

Montag, 03. Mai 2021, 19:20 Uhr
Von Herrn Peter Keßler erhielten wir einen Leserbrief. Er berichtet er von einem Arbeitseinsatz der Rettungsschwimmer und Judoka an der Schutzhütte Hornungshöhe im Kyffhäuserwald und vom neuen und alten Gipfelbuch auf der Schutzhütte...

Das neue Gipfelbuch (Foto: Peter Keßler) Das neue Gipfelbuch (Foto: Peter Keßler)


Ein Eintrag in das seit August 2020 ausliegende Gipfelbuch der Schutzhütte sagt vieles aus: Die Schutzhütte ist ein Kleinod der Baukunst des endenden 19ten Jahrhunderts auf dem Sporn eines Bergrückens- aber kein Gipfel. Aber „Bergspornbuch" oder „Schutzhüttenbesucherbuch" ist sprachlich etwas aufwendig und als gute Frankenhäuser beherrschen auch die Rettungsschwimmer der DLRG OG Kyffhäuser und die Judoka der VSG 70 Bad Frankenhausen das „positive Übertreiben" aus den ff.

Nun, wie jedes Jahr im Frühjahr, egal bei welchen Bedingungen, galt es diesmal nur kleinere Reparatur-, Streich und Aufräumarbeiten durchzuführen. Unter Coronabedingungen in nur kleiner Gruppe und mit vorher absolvierten, negativen Selbsttest wurden durch Sören Schobeß, Felix Niehoff, Toni Krüger und Peter Keßler mit Acryl neu entstandene Risse ausgefüllt, das gesamte Holz außen und teilweise innen lasiert, die Innenwände neu geweißt und nicht nur die Schutzhütte sondern noch der halbe Wanderweg gekehrt. Nach sechs Stunden konnten sich die Vier dann bei einem Belohnungsbierchen dem besonderen Höhepunkt des Tages widmen, dem Ersatz des ersten Gipfelbuches!

Nach gerade mal sieben Monaten war das „Eigentlichnichtgipfelbuch" voll. Und es ist nicht vorstellbar, wie emotional, humorvoll und mit welcher lyrischen und malerischen Ader viele Besucher darin etwas mitzuteilen hatten. Nachdem nun das zweite Gipfelbuch „an die Kette gelegt wurde", nahm sich die Truppe noch die Zeit, um in der einzigartigen Lektüre zu schmökern.

Wer das ganze Buch einmal durchschauen möchte, vielleicht um sich wiederzufinden oder eine Anregung für die nächste Wanderung zu erhaschen, der kann gern im Schlossmuseum nachfragen.


Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 kyffhaeuser-nachrichten.de