kyffhaeuser-nachrichten.de
Aus dem Landtag

Thüringen will "Long-Covid" Patienten unterstützen

Sonntag, 06. Juni 2021, 14:49 Uhr
Im Thüringer Landtag wurde am Freitag ein fraktionsübergreifender Antrag verabschiedet, durch den die Forschung und Behandlung von Long-Covid verbessert werden soll...

Ralf Plötner, gesundheitspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, begrüßt die gemeinsame Initiative der demokratischen Fraktionen und erklärt:

„Etwa 10 Prozent der Menschen, die sich mit SARS-COV-2 infiziert haben, leiden unter den Spätfolgen der Krankheit. Es ist wichtig, nun Forschungs- und Behandlungsmöglichkeiten zu verbessern und Betroffenen einen unkomplizierten Zugang zu Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten zu ermöglichen. In Thüringen gehen wir davon aus, dass bis zu 15.000 Menschen an den Covid-Spätfolgen leiden.“

„Eines unserer wichtigsten Ziele ist es, dass wir perspektivisch arbeitsbezogene Corona-Erkrankungen für alle Beschäftigtengruppen als Berufskrankheit anerkennen“, so Plötner abschließend.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 kyffhaeuser-nachrichten.de