kyffhaeuser-nachrichten.de
Ein Blick in die Statistik

Besondere Leistung für 10.000 Thüringer

Freitag, 08. Oktober 2021, 11:08 Uhr
Im Laufe des Jahres 2020 erhielten in Thüringen 10 110 Personen Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII). Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik war jede 11. Person, die diese Leistungen empfing (910 Personen bzw. 9,0 Prozent) unter 50 Jahren alt...

Weitere 1 875 Personen bzw. 18,5 Prozent befanden sich im Alter von 50 bis unter 65 Jahren. Rund drei Viertel der Hilfebedürftigen (7 325 Personen bzw. 72,5 Prozent) waren 65 Jahre und älter. Das Durchschnittsalter der Leistungsempfängerinnen und -empfänger betrug 72,9 Jahre. Etwa 80 Prozent der Hilfen (82,2 Prozent bzw. 8 310 Personen) erhielten Empfängerinnen und Empfänger in Einrichtungen.

8 775 Personen (86,8 Prozent) erhielten im Laufe des Jahres 2020 Hilfe zur Pflege. Das Durchschnittsalter der Personen betrug 75,8 Jahre. Frauen waren häufiger betroffen als Männer (5 120 Empfängerinnen bzw. 58,3 Prozent). Weiterhin erhielten 1 355 Personen (13,4 Prozent) Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten und Hilfe in anderen Lebenslagen. 80 Personen (0,8 Prozent) erhielten Hilfen zur Gesundheit. Die öffentlichen Haushalte haben im Jahr 2020 für diese Hilfearten 114,1 Millionen Euro als Brutto- ausgaben aufgewendet.

Nach Abzug der Einnahmen für die besonderen Leistungen verausgabten die örtlichen Träger der Sozialhilfe 95,4 Millionen Euro netto. Die bis Ende 2019 im Sechsten Kapitel SGB XII geregelten Leistungen der Eingliederungshilfe wurden zum 1. Januar 2020 durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG) in das Neunte Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen) überführt. Die Empfänge- rinnen und Empfänger sowie die Ausgaben und Einnahmen der Eingliederungshilfe werden ab dem Berichtsjahr 2020 in einer eigenen Statistik erfasst.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 kyffhaeuser-nachrichten.de