kyffhaeuser-nachrichten.de
Pressemeldung zu aufgerufenen Personengruppen

Ständige Impfkommission fordert Auffrisch-Impfungen

Montag, 25. Oktober 2021, 18:08 Uhr
Die Ständige Impfkommission empfiehlt jetzt den nachfolgend aufgeführten Personengruppen eine dritte Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff...

Impfung (Symbolbild) (Foto: Angelo Esslinger auf Pixabay ) Impfung (Symbolbild) (Foto: Angelo Esslinger auf Pixabay )
  • Personen ab 70 Jahren
  • Bewohner und Betreute in Einrichtungen der Pflege für alte Menschen
  • Pflegepersonal und andere Tätige mit direktem Kontakt mit den zu Pflegenden in ambulanten, teil- oder vollstationären Einrichtungen
  • Personal in medizinischen Einrichtungen mit direktem Patientenkontakt
  • Personen mit Immundefizienz
  • Personen, die mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurden, zur Optimierung des Impfschutzes
Die Auffrischimpfung soll frühestens sechs Monate nach Abschluss der Grundimmunisierung erfolgen., gibt die Behörde an.
Auch die Menschen, die nicht erst ein halbes Jahr warten sollten, bevor sie sich ein drittes Mal impfen lassen, benennt die Kommission und empfiehlt: "Bei schwer immundefizienten Personen, zum Beispiel bei Patienten nach Organtransplantation und Krebspatienten unter immunsuppressiver, antineoplastischer Therapie, kann die zusätzliche Impfstoffdosis bereits nach vier Wochen verabreicht werden. Auch Personen, die mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurden, können bereits ab vier Wochen nach der Grundimmunisierung eine weitere Impfung mit einem mRNA-Impfstoff erhalten."

Personen, die vor oder nach einer COVID-19-Impfung eine labordiagnostisch gesicherte SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, wird derzeit keine Auffrischimpfung empfohlen.

In ihrer aktualisierten COVID-19-Impfempfehlung weist die STIKO darauf hin, dass BioNTech seit Anfang Oktober auch explizit für Auffrischimpfungen für immungesunde Personen ab 18 Jahren in Europa zugelassen ist. Derzeit werden keine Auffrischimpfungen mit Moderna angeboten. Hierzu steht noch die Entscheidung der EMA aus.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 kyffhaeuser-nachrichten.de