tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 16:46 Uhr
15.02.2012

Närrisch gefrühstückt

Närrisch gefrühstückt
Das man im Hasenholz-Östertal-Center (HOC) von Sondewrshausen regelmäßig an einem Mittwoch ein Frühstück mit Gästen aus dem Wohngebiet durchführt ist nicht neu. Heute haben sich eine ganze Reihe Narren dazu gesellt. Da durfte kn natürlich nicht fehlen...


Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Es lebt der Mensch nicht nur von Lust und Liebe allein, sondern auch der Magen sollte gut gefüllt sein. Und wer lacht schon gern mit leerem Magen. Also wurde bei närrischen Frühstück erst gespeist, und dann gelacht.

Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Als Stimmungskanone hatte man, wie bereits im vorigen Jahr Hubert Bischoff eingeladen. Eigentlich nicht zum Lachen sprach er intensiv über sein Privatleben mit seiner Frau und wie gut es ihm gehen würde. Und so konnte er immer über seine Frau sagen, "Junge, was hast du für einen Fang gemacht." Die Massen lachten und er gestand hinterher, leider war alles nur ein Traum, bis der Wecker klingelte. Armer Hubert! Karnevalsexperten werden wissen, es ist der gleich Hubert Bischoff, der immer bei "Best of Karneval" in der Wipperperle von Sondershausen das Zepter schwingt. Tipp: Am Samstag, den 25. Februar ist wieder "Best of Karneval", organisiert von den Jechaer Kirmesburschen und dem Team des Bowling-Centers Sondershausen..

Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Aber es gab noch jemanden heute, der ganz schön zu gackern hatte, Huhn Henriette. Sie gackerte von ihrem Leben auf einem Bauernhof, der sich wohl in Großfurra befand. Da kam einiges zu Vorschein aber wir sind ja ein seriöses Nachrichtenblatt und keine Regenbogenpresse, da schweigen wir mal lieber über die Zustände dort. Huhn Henriette, alias Jutta Volkmann, kam mit ihrem Betrag an. Wenn nicht, wäre sie vielleicht im Suppentopf gelandet.

Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Landwirtschaftlich lag der Schwerpunkt des närrischen Frühstücks tatsächlich bei den flugfähigen Exemplaren. Denn die Organisatoren hatten sich heute als Bienen getarnt. Bei der tollen Veranstaltung freut man sich schon auf das nächste Jahr und die Frage, ob die fleißigen Bienen dann als emsige Ameisen kommen.
Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Närrisch gefrühstückt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Autor: khh

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055