nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 09:23 Uhr
10.04.2021
Nach dem Frost

Frühjahrs-Check fürs Haus

Kälte, Nässe und Sturm haben in den Wintermonaten manchem Haus zugesetzt. Wenn nicht mehr mit Frost zu rechnen ist, sollte deshalb die Fassade überprüft werden, rät die Verbraucherzentrale Thüringen...

„Bevor Hausbesitzer neuen Putz oder Farbe aussuchen, sollten sie die Fassade gründlich unter die Lupe nehmen. Wenn es Risse, Spalten oder feuchte Stellen gibt, dann müssen solche Schäden zuerst beseitigt werden“, sagt Ramona Ballod, Energiereferentin der Verbraucherzentrale Thüringen.

Manche Eigenheimbesitzer kombinieren diese Reparaturen gleich mit Maßnahmen zur Energieeinsparung. Unter Umständen kann eine Fassadendämmung laut Energieeinsparverordnung (EnEV) auch Pflicht sein. „Wenn mehr als zehn Prozent der Fassade verändert werden oder der Putz erneuert wird, muss gleichzeitig der Wärmeschutz überprüft und eine Dämmung an den Außenwänden angebracht werden“, erklärt Ramona Ballod. Der Vorteil: Wird die Fassade gleichzeitig gedämmt, können Hausbesitzer Fördermittel beantragen und so die Kosten für die Sanierung reduzieren.

Selbermachen oder Rat vom Experten holen
Viele Reparaturen an der Hausfassade können Hausbesitzer selbst durchführen. Doch berge das Selbermachen auch viele Risiken und mögliche Fehlerquellen, warnt die Verbraucherschützerin. „Gerade beim Anbringen einer Wärmedämmung hängt viel vom handwerklichen Geschickt ab. Ohne Kenntnis und Übung ist ein langanhaltender Erfolg nicht garantiert“, so Ballod. Pannen lassen sich vermeiden, wenn man sich vorher gründlich über den fachgerechten Umgang mit Bau- und Dämm-Materialien informiert.

Hierbei helfen die Energieberater der Verbraucherzentrale Thüringen. Die Experten zeigen auch, wie man richtig Angebote einfordert oder vorhandene Angebote beurteilt. Derzeit finden die Energieberatungen telefonisch statt. Termine können unter den Telefonnummern 0800 809 802 400 oder 0361 555140 (beide kostenfrei) vereinbart werden.
Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale ist ein Projekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Dank einer Kooperation mit dem Thüringer Umweltministerium und der Landesenergieagentur ThEGA sind die Beratungen in Thüringen kostenfrei.​
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

10.04.2021, 11.51 Uhr
Halssteckenbleib | Frühjahrs Scheck?
Mit was was verbessern wenn alle Baumärkte zu sind? Ne Maus habe schon entdeckt. Muss nur mal sehen mit was ich das Loch zu machen kann. Ein Stück Speck könnte ja auch gehen. Oder hat jemand für Halssteckenbleib ne bessere Lösung parat?

2   |  6     Login für Vote
10.04.2021, 13.21 Uhr
Salz | Dämmungswahn
Haben die Energieexperten auch schon einen Plan, wie der ganze Sondermüll eines Tages entsorgt werden kann? Bezahlen wird freilich der Dämmung sverpflichtete Verbraucher. Aber wohin... Erinnert an E-Autos. Erstmal
sieht es toll aus.

5   |  3     Login für Vote
11.04.2021, 00.51 Uhr
grobschmied56 | Maus abschrecken...
... könnte gelingen mit einem Bild von dream-team Baerbock/Habeck.

3   |  3     Login für Vote
11.04.2021, 15.56 Uhr
Echter-Nordhaeuser | "Fördermittel"
Für was unser Staat überall Fördermittel rausschmeißt das ist nicht normal manche Gelder könnte man sinnvoller einsetzen. Wer denkt er brauche eine z.B. Wärmepumpe, Hausdämmung oder ein E-Auto sollte es auch selbst Finanzieren. Aber Hauptsache alles für den Klimaschutz der Rest kann unter gehen.

0   |  2     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.