nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 11:36 Uhr
15.09.2021
Unterstützung durch die Bundeswehr

Operation „BERGLAUF“

Nachdem der 43. Kyffhäuser Berglauf pandemiebedingt verschoben werden musste, schlugen nun endlich auch rund um das Kyffhäuser-Denkmal die Herzen der Läuferinnen und Läufer wieder höher. Wie jedes Jahr unterstützten auch dieses Mal Soldatinnen und Soldaten der Kyffhäuser-Kaserne Bad Frankenhausen den Berglauf ihrer Patenstadt...

„Am Donnerstag und Freitag haben wir beim Aufbau mit angepackt und beim Lauf selbst betrieben wir mit unseren Kräften die Verpflegungsstationen am Streckenrand“, sagt Hauptmann Peter Weisheit. Seit 2013 koordiniert er jährlich die soldatische Unterstützung des Berglaufs und resümiert: „Über die Jahre sind wir mit dem Kyffhäuser Berglauf ein wirklich eingespieltes Team geworden.“ Das bestätigt auch Andreas Kirchner, der Vorsitzende des Vereins. „Wir haben bisher nur gute Erfahrungen gemacht mit den Soldatinnen und Soldaten, die uns jedes Jahr unterstützen. Sie sind uns eine große Hilfe und die Zusammenarbeit funktioniert immer eng und einwandfrei.

Aber für Peter ist es ja leider das letzte Mal, dass er für uns als Ansprechpartner fungiert hat.“ Mit einem Lächeln ergänzt er: „Wir haben deshalb für ihn noch ein kleines Geschenk.“ Dieses überreichte er Hauptmann Weisheit anschließend in einer Dankesrede vor den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und allen Gästen des Berglaufes und hielt für ihn noch ein besonderes Präsent zum Abschluss parat: den Startschuss zum letzten Wettbewerb an diesem Tag. Im nächsten Jahr wird Hauptmann Marco Müller die Koordinierung übernehmen. „Ihn durften wir dieses Jahr schon kennenlernen“, sagt Andreas Kirchner und freut sich auf die kommende Zusammenarbeit. Auch eine weitere Verbindung vertiefte sich beim diesjährigen Berglauf. „Ich bin Frankenhäuser und mein Vater hat diesen Lauf mitbegründet.

Die Soldatinnen und Soldaten bei der "Operation Berglauf" (Foto: Bundeswehr)
Die Soldatinnen und Soldaten bei der "Operation Berglauf" (Foto: Bundeswehr)
Die Soldatinnen und Soldaten bei der "Operation Berglauf" (Foto: Bundeswehr)
Die Soldatinnen und Soldaten bei der "Operation Berglauf" (Foto: Bundeswehr)


Deswegen sponserten wir als Reservistenverband die Preise für den 13km-Lauf“, sagt Oberstarzt d.R. Edgar Strauch und überreichte sie Seite an Seite mit Major Marc Dettler, der den Standortältesten Oberstleutnant Matthias Paar vertrat. Und er hofft: „Wir würden gern in naher Zukunft die Meisterschaften der Reservisten nach Bad Frankenhausen holen. Vielleicht klappt es in ein paar Jahren.“ Ganz so lang muss die nächste Veranstaltung der Bundeswehr in ihrer Patenstadt Bad Frankenhausen allerdings nicht warten – bereits am 30. September 2021 wird das Kommando des Versorgungsbataillons 131 in einem feierlichen Appell auf dem Schlossplatz übergeben.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

15.09.2021, 21.19 Uhr
JanR. | Danke an alle Helfer…
…als Streckenposten, Streckensicherung, Funkposten, an Versorgungsstellen, Kameraden der Bundeswehr und Feuerwehren sowie DLRG, es war ein mega-Event.

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.