tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 11:25 Uhr
17.11.2021
Die aktuellen Coronazahlen des Landkreises

Achthundert positiv Getestete im Kreisgebiet

Anzeige MSO digital
Erfassungszeitraum: 16. November bis 17. November
  • Gesamtzahl der bisher Infizierten: 5540 (+78)
  • Genesene: 4602 (+43)
  • Zahl der aktiven Fälle: 799 (+35)
  • Patienten in stationärer Behandlung: 20 (+1)
  • Kontaktpersonen in Quarantäne: 490 (+27)
  • Verstorbene: 139

Derzeit werden im Kyffhäuserkreis 799 positiv SARS-CoV-2 getestete Personen (525 Altkreis Sondershausen, 274 Altkreis Artern) betreut.
Durch das Gesundheitsamt werden derzeit 490 Kontaktpersonen (391 Altkreis Sondershausen, 99 Altkreis Artern) betreut.

SPRECHZEITEN DER CORONA-HOTLINE:

Montag 09:00 bis 15:00 Uhr
Dienstag 09:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 bis 15:00 Uhr
Donnerstag 09:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 09:00 bis 12:00 Uhr
Samstag 09:00 bis 12:00 Uhr
Sonntag 09:00 bis 12:00 Uhr

Unsere Hotline ist für Sie unter folgender Nummer erreichbar: 03632 741-444

TERMINVERGABE 
für Testabstriche (PCR) erfolgt über die Hausärzte/-ärztinnen
für Schnelltestzentren Anmeldung über www.corona-kyf.de ( kostenpflichtig)
Autor: red


Kommentare

17.11.2021, 11.50 Uhr
Kerzengrade | achthundert ist das neue 799 !
Schade das man selbst bei der Überschrift nicht bei der "Wahrheit" der "vorgegebenen" Zahlen bleibt....was soll man da noch glauben? Kommt es hier gar nicht auf den einem mehr oder weniger drauf an?!
________________________________________________
Anm. d. Red.: Das ist jetzt nicht ihr Ernst, oder ?

0   |  2     Login für Vote
17.11.2021, 11.50 Uhr
takuma | geimpft?
Mich würde interessieren wie viel Prozent der ca. 800 positiv getesteten geimpft sind. Eine gute Bekannte ist doppelt geimpft und leidet momentan schwer an Corona.

3   |  1     Login für Vote
17.11.2021, 13.23 Uhr
PandaR | Geimpft oder nicht geimpft ist doch mittlerweile egal!
Wir wurden, was die Wirkung der aktuellen Impfstoffe betrifft, voll ver...t. Ich selbst bin geimpft, aber was nun nach und nach zur tatsächlichen Wirksamkeit bekannt wird, macht mich richtig wütend! Erst wurde uns Herdenimmunität, verbunden mit dem Ende der Pandemie versprochen. Als klar wurde, dass dies mit den auf dem Markt geworfenen Impfstoffen nie erreichbar war, erzählte man uns, dass man sich wenigstens mit 90%-iger Wahrscheinlichkeit selbst vor einem schweren Verlauf schützt.
Heute gibt man zu, dass dieser Schutz schon nach wenigen Monaten auf 30 - 40 Prozent sinkt.
Soll ich mich bald alle 4 Wochen impfen lassen?
Und warum wurde dieser unnütze Mist schon für 2022 und 2023 geordert?
Wann werden die Pharmariesen, die sich damit so ungeniert an staatlicher Unterstützung und Gewinnen aus dem Verkauf bereichert haben, endlich in die Pflicht genommen?
Was denkt ihr, wird der Bundes-Spahn wohl machen, wenn seine Zeit als BM endet? Bei welchem Pharmaunternehmen wird er wohl anheuern?
Was tun die neu gewählte schlaue Menschen?
Ich hör nur noch 2G, wobei das wichtigste und meiner Meinung nach wirksamste G, nämlich G-ETESTET, völlig ignoriert wird.
Ich verstehe es wirklich nicht mehr!

1   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige