eic kyf msh nnz uhz tv nt
Fr, 17:35 Uhr
18.11.2022
Sondershausen

Stadtbibliothek im "Schwan" angekommen

Heute wurde die Bibliothek Johann Karl Wezel feierlich an ihrem neuen Standort im „Schwan" in Sondershausen eröffnet. Bürgermeister Steffen Grimm war sichtlich erfreut über das gelungene Ergebnis des Umbaus, war es doch einige Zeit sein Domizil als Bürgermeister...

Eröffung der neuen Bibliothek Johann Karl Wezel in Sondershausen (Foto: Eva Maria Wiegand) Eröffung der neuen Bibliothek Johann Karl Wezel in Sondershausen (Foto: Eva Maria Wiegand)


Sein Dank galt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung, den Planerinnen und Planern der neuen Bibliothek, aber ganz besonders dem Bibliotheksteam, welches in kürzester Zeit zweimal umziehen musste und dies mit ausgesprochener Gelassenheit getan hat.

Trotz zahlreicher Probleme während des Umbaus konnte ein Mammut-Projekt in nicht einmal zweieinhalb Jahren umgesetzt werden.

Kulturmanagerin Claudia Langhammer, die einen großen Anteil an der Planung und Umsetzung des Bibliotheksprojektes hatte, sprach von einer Gebäuderochade. Der Hintergrund dafür ist der Umzug des Bürgermeisters aus dem „Schwan“ in das neusanierte Rathaus, der Umzug der Bibliothek in den „Schwan“ und die geplante Innenstadt Kita, die in das ehemalige Bibliotheksgebäude am Planplatz einziehen soll.

Im Frühjahr dieses Jahres fragte Claudia Langhammer die Anwesenden einer Veranstaltung zur Bauplanvorstellung der Bibliothek und der Innenstadt Kita: "Wozu braucht Sondershausen eine Bibliothek?
„Eine Bibliothek ist ein kulturelles Erbe und eine kulturelle Bildungseinrichtung. Stiftet Identität und ermöglicht lebendiges, kulturelles, attraktives Leben, Konsumfreiheit und Niedrigschwelligkeit für alle Menschen. Sie garantiert Informationsfreiheit und Meinungsvielfalt und Freiwilligkeit wird mit Nachrangigkeit gleichgesetzt", so Claudia Langhammer.

Anzeige MSO digital
Den Machern ist es nun gelungen, die Bibliothek zu einem Erlebnisraum für Jung und Alt zu gestalten. In einem Servicebereich können sich Besucherinnen und Besucher umfangreich informieren lassen. Die Kinder- und Jugendabteilungen sind farblich voneinander getrennt und dem Alter entsprechend eingerichtet. Für die kleinen Leserinnen und Leser gibt einen Puzzletisch, rollende Bücherkisten und ein ganz besonderes Highlight: Ein mit Lichterketten beleuchtetes Lese-Iglu, ausgestattet mit gemütlichen Kissen und bunten Kinderbüchern, in einem in Gelb gehalten Raum.

Der separate Jugendbereich ist mit einer gemütlichen Leselaunch versehen. Erwachsene Leserinnen und Leser finden neben Belletristik und Sachbücher auch Zeitschriften und andere interessante Literatur.

Auf drei Etagen befinden sich rund 50.000 Medien, darunter DVDs, Bücher, Hörbücher und CDs. Die Bibliothek ist mit einem Fahrstuhl ausgestattet.

Nach der feierlichen Eröffnung hatten die Sondershäuserinnen und Sondershäuser ab 10 Uhr die Möglichkeit „Ihre" neue Bibliothek das erste Mal zu besichtigen und zu erleben.

Ausgestattet ist das Gebäude mit neuester Rauchmeldertechnik, Alarmanlage und energiesparender LED-Beleuchtung.
Eva Maria Wiegand
Neue Bibliothek Johann Wezel im "Schwan" in Sondershausen (Foto: Eva Maria Wiegand)
Neue Bibliothek Johann Wezel im "Schwan" in Sondershausen (Foto: Eva Maria Wiegand)
Neue Bibliothek Johann Wezel im "Schwan" in Sondershausen (Foto: Eva Maria Wiegand)
Neue Bibliothek Johann Wezel im "Schwan" in Sondershausen (Foto: Eva Maria Wiegand)
Neue Bibliothek Johann Wezel im "Schwan" in Sondershausen (Foto: Eva Maria Wiegand)
Neue Bibliothek Johann Wezel im "Schwan" in Sondershausen (Foto: Eva Maria Wiegand)
Neue Bibliothek Johann Wezel im "Schwan" in Sondershausen (Foto: Eva Maria Wiegand)
Autor: emw

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige