nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 14:31 Uhr
11.04.2021
Thüringer Philologenverband zum Schulstart

Nur verpflichtende Tests bieten Sicherheit

„Testungen an Thüringer Schulen ohne verpflichtende Teilnahme für Lehrer und Schüler sind in der derzeitigen Situation sinnlos.“ so Heike Schimke, Vorsitzende des Thüringer Philologenverbandes...

„Wenn verhindert werden soll, dass es an der Schule selbst Ansteckungen in Größenordnungen gibt, so muss die Teilnahme am Präsenzunterricht an die Teilnahme an der Testung mit einem negativen Ergebnis gebunden sein. Die Forderung der Thüringer Schülervertretung und anderer Institutionen nach einer Testpflicht wird daher vom TPhV nachdrücklich unterstützt.“ führt Heike Schimke weiter aus.

So sollte auch eine Testpflicht für Abschlussprüfungen gelten. Durch vorherige Testungen würden Prüfungssituationen für Lehrkräfte und Schüler sicherer - selbst bei steigenden Inzidenzen. Davon ist der Thüringer Philologenverband überzeugt.

Die Aussetzung der Abschlussprüfungen – egal ob Abitur oder andere Abschlüsse - ist für den TPhV keine Option.
„Wer dies fordert, der drückt den Abschlussjahrgängen 2021 endgültig den Stempel eines minderwertigen „Corona-Abschlusses“ auf. Das kann man den Schülern nicht antun.“ - so Heike Schimke abschließend.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

11.04.2021, 15.43 Uhr
Frechdachs500 | Testpflicht für Kinder
Absoluter Schwachsinn was Sie hier fordern und behaupten!!!

Die Schüler haben schon genug durchzumachen, jetzt lassen Sie verdammt nochmal die Kinder in Ruhe. Früher sind alle mit Schnupfen, Husten und Fieber in die Schule gegangen. Diese Hysterie ist unverantwortlich und Sie schüren Ängste, nicht mehr!

Wenn Sie etwas tun wollen, dann gehen Sie gegen diese Politik vor! Herr Ramelow und seine Linken haben über ein Jahr lang nichts getan, keine Luftreiniger, keine Scheiben, kein Personal usw., aber Hauptsache Demokratie Preise vergeben an antifaschistische Truppen! Lächerlich diese Linken und weil die versagen, sollen jetzt die Kinder leider!

29   |  13     Login für Vote
11.04.2021, 17.50 Uhr
TB77 | Widerspruch unterschreiben
Eine verpflichtenden Testpflicht für Schüler ist völlig unverhältnismäßig. Wo bitte ist die Berechtigung dafür? Schulen und Kinder waren und sind keine Pandemietreiber.
Was wird unseren Kinder noch alles zugemutet? Erschreckend.
Ich kann nur an viele Eltern appellieren, den Widerspruch zum Selbsttest zu unterschreiben!
(Wobei sich mir nicht erschließt, warum ich einen Widerspruch für eine freiwillige Sache brauche???)
Herr Holter sollte seine Arbeitskraft nutzen, Lehrer auszubilden und diese einzustellen!
Lasst die Kinder in Ruhe - es ist schlimmer wie zu Kommunistenzeiten!

22   |  11     Login für Vote
11.04.2021, 18.12 Uhr
ottilie | Nur verpflichtende Tests bieten Sicherheit zum Schulstart
Es wäre richtig, wenn die Tests an Schulen verpflichtend sind. Es ist nicht sehr angenehm, aber es ist zu verkraften. Auch von Schülerinnen und Schülern. Früher waren die Kinder auch Strapazen ausgesetzt und nicht in Watte gepackt. Sie mussten km-weit zur Schule laufen, mindestens 6 km und sind davon nicht gestorben, denn da fuhren keine Busse.
Heute leben die Kinder doch verhältnismäßig gut, es wird ihnen nicht soviel abverlangt wie das früher war. Die Kinder verkraften das Testen und gewöhnen sich sehr schnell daran. Trotz allem sehe ich die Kinder täglich auf den Straßen und auch Spielplätzen, sie spielen Ball, sie fahren Rad, also sie sind nicht eingesperrt und das Leiden ist nicht
so groß, wie die Erwachsenen es darstellen. Und ich sehe das so, die Schule ist wichtig und nicht das Zuhause-Lernen. Letzteres bringt kaum etwas. Die Kinder brauchen auch den Rhythmus und haben sie etwas nicht verstanden, sind die Lehrer in nächster Nähe.
Und schützen müssen sich alle Menschen, denn die Pandemie geht jetzt auch nicht mehr an den Jugendlichen vorbei, also bitte was soll so eine Nörgelei. Und zu vergleichen ist das auch nicht nur mit einer Grippe und Schnupfen, noch nichts von den vielen Toten gehört, denn das gab es bei noch keiner Grippewelle?
Kinder verkraften viel mehr als wir Erwachsenen glauben. Und alle müssen mithelfen, diese Krankheit einzudämmen.

14   |  27     Login für Vote
11.04.2021, 18.34 Uhr
Frank78 | sinnlos
da in unserer nordhäuser Modellregion von 5.092 gemachten Test lediglich 4 positiv waren, ist diese Testerei als absolut sinnlos zu werten... Es geht von der symptomfreien Masse der Menschen offensichtlich keine Gefahr aus, insofern wüsste ich nicht, warum ich meine Kinder einer solchen Tortur unterziehen lassen sollte....

22   |  11     Login für Vote
11.04.2021, 19.28 Uhr
BerndLuky | Finger weg von..
unseren Kindern!

"Wer sich ohne jegliche Symptome testen lässt, um zu sehen, ob er krank ist, könnte auch künftig einmal die Woche zum Friedhof gehen, um zu sehen, ob er schon gestorben ist!"

23   |  10     Login für Vote
11.04.2021, 20.06 Uhr
DonaldT | Thüringer Philologenverband zum Schulstart
Es ist, wie auch in Berlin üblich, eine Einzelmeinung.
Im Namen des Verbandes?

Wo bleibt der Linke und der Grüne Aufschrei - Kinder bedürfen der besonderen Fürsorge!

Nur Affentheater und vorauseilender Gehorsam.

Weimarer Republik?
Was war nochmal dann?
Ach ja, Übergangsphase und danach 16 Jahre M.

Und was ist mit dem Urteil des Gerichts aus Weimar?
Will die Landesregierung nicht anerkennen?
Wozu haben wir noch Gerichte, wozu gibt es noch Entscheidungen?
Wieso wurden Gerichte geschaffen? - auch um sog. Staatliche Entscheidungen zu überprüfen.

Wenn das nichts mehr gelten soll - Willkommen Freisler und Benjamin.

18   |  6     Login für Vote
11.04.2021, 20.10 Uhr
Schnatchen 1 | @Ottilie
Ich bin genau deiner Meinung.
Diese Nörgelei regt einen nurnoch auf.
Und diese Tests finde ich keineswegs sinnlos!!!
Es sollte alles versucht werden das wir diese Pandemie endlich in den Griff bekommen!!!

10   |  20     Login für Vote
11.04.2021, 21.12 Uhr
Tina 001 | Maskenpflicht ok, Test für Kinder furchtbar....
Ich sehe das mit der Maskenpflicht für die Schulen ja noch ein, aber ich muss ehrlich sagen das ich das mit dem Testen für die Kinder nicht gut finde.
Was passiert z.B. wenn ein Kind erfährt das es positiv ist???? Wie werden die Mitschüler reagieren ????? Alle Kinder werden Angst haben das sie nun auch positiv sind. Das Kind was positiv ist wird ausgeschlossen! Muss das denn sein??? Muss man das den Kindern den auch noch antun? Wollen wir denn unseren Kindern erklären müssen warum die anderen Kinder jetzt Angst haben und nicht mehr mit unserem Kind sprechen!!!!! Also ich bin definitiv gegen Testen in der Schule!!!!

7   |  10     Login für Vote
11.04.2021, 21.26 Uhr
Stadtbewohner | Testpflicht!
Hat eigentlich schon jemand hinterfragt wie die Tests gemacht werden? Wegen 10 Minuten so einen Affen zu machen. Die Kinder stecken sich täglich
die Finger o.ä. bis zum Anschlag in die Nase. Und dann ist es unglaublich schlimm, dass ein Speicheltest gemacht wird? Wenn nichts passiert ist es nicht richtig. Wenn doch, passt es auch wieder nicht. Alle wollen dass Unterricht stattfindet. Aber keiner soll Verantwortung übernehmen? Jeder kann Überträger sein. Wenn die Schule, mangels Tests, dann zum Hotspot wird, möchte ich nicht wissen, was dann passiert.

11   |  9     Login für Vote
11.04.2021, 21.31 Uhr
Fischkopf | @ottilie
Ihre Worte : Und zu vergleichen ist das auch nicht nur mit einer Grippe und Schnupfen, noch nichts von den vielen Toten gehört, denn das gab es bei noch keiner Grippewelle?

Nach einem Jahr Corona kann das hoffentlich jetzt nur ironisch gemeint sein.

Wenn nicht, dann schlafen Sie bitte weiter bis mal alles vorbei ist, sonst glaubt das noch jemand, was Sie hier erzählen.

7   |  10     Login für Vote
11.04.2021, 21.34 Uhr
Rob2000 | Dann müsste man
verkaufspersonal in den Geschäften und Tankstellen auch regelmäßig testen...die haben ja noch viel mehr kontakt mit anderen, vorallem Tankstellen...wenn man ja mal sieht da ist am tag Hans und Franz unterwegs von anderen Regionen bis anderen Nationalitäten, polen,Tschechien, Schweiz usw...

10   |  2     Login für Vote
11.04.2021, 21.42 Uhr
Marino50 | Ottilie
Welche früheren Zeiten meinen Sie denn. Ich kann mich nicht erinnern, dass meine Schulkameraden 6 Km zur Schule laufen mussten. Die Kinder von außerhalb konnten mit Rädern oder Bussen kommen. Aber früher hatten wir ja auch einen Kaiser.
Ich finde es unverantwortlich, dass kleine Kinder ab 5/6 Jahre (1. Klasse) sich selbst testen sollen und mind. 2x wöchentlich einen Stab in die Nase bekommen. Wenn der Lehrer das macht, geht der ganze Tag hin und die Kinder fangen an zu weinen. Oder kriegen die Kleinen "Lollis" für den Test. Ich habe selbst 2 Kinder groß gezogen. Aber das hätte ich nicht zugelassen. Man kann auch diese Impfungen nicht mit Masern, Tetanus o.ä. vergleichen.

13   |  7     Login für Vote
11.04.2021, 22.10 Uhr
RKA | Lasst Eure Finger
von unseren Kindern! Maskendeals als nächstes Testdeals und Impfdeals. Lasst Eure Finger von unseren Kindern!

12   |  9     Login für Vote
11.04.2021, 22.20 Uhr
Halssteckenbleib | Wenn sich
die Schüler wohl fühlen warum dann testen? Würde ich auch nicht machen . Das jemand ohne Symptome ansteckend sein soll das halte ich für fraglich .Erzählen kann man uns ja vieles.Die wissen ja nichtmal genau was der Impfstoff im Körper eigentlich macht.

10   |  10     Login für Vote
11.04.2021, 22.57 Uhr
Junge21 | Die Kinder gewöhnen sich dran...
Zitat. Da platzt mir der Dutt! Und früher mussten die Kinder... Nee nee, heute ist jetzt und hier. Und ich hoffe, daß ganz viele Eltern diesem Irrsinn, der hier gerade abläuft, entgegen treten. Diese Maßnahmen stehen in keinem Verhältnis mehr zum ( fraglichen) Nutzen. An was sollen sich die Kinder gewöhnen? Dass es normal wird, ihnen vor versammelter Mannschaft im Nasen-Rachenraum, an ihrem Körper rumgefummelt wird??? Ich bitte euch, das kann nicht das sein, was wir uns wünschen. Es reicht jetzt!

12   |  8     Login für Vote
12.04.2021, 01.09 Uhr
sputnik80 | Schnattche 1 und Otilie und wie auch immer
Bei euren Kommentaren frage ich mich ob ihr Kinder habt oder ob Ihr Eure Maske 24h tragt! Kinder sind neben den Rentnern die schwächsten in unseren abgehalfterten Regierungssystem und die sollte man eigentlich schützen, habt ihr mal Kinder gefragt wie Sie sich fühlen unter den Masken? oder ob sie Angst vor einen Sinnlos Test haben? Anscheinend nicht! Ich habe 3 Kinder und ich werde niemanden auch nur ansatzweise an meine Kinder ran lassen, sei es Test oder Impfung! Die Regierung, nicht "Corona" machen vor niemanden mehr halt, wir befinden uns in einen Kasperle Theater, was die Regierung angeht und unsere Kinder sollen jetzt nicht ihre Marionetten werden nur weil die Obigen in jeglicher Art und Weise versagt haben! Weiter will ich auch gar nicht darauf eingehen, weil es vom Thema abschweifen Würde! Aber macht euer Theater weiter, nur lasst unsere Kinder aus dem Spiel!

10   |  10     Login für Vote
12.04.2021, 03.40 Uhr
jens81 | ..
Ein Gericht in Weimar, hat letzte Woche ein Super Urteil geliefert und begründet. Aber wo bleibt der Aufschrei! Gutachter mit Verstand und keine Tierärzte!!
Finger von den Kindern.

10   |  6     Login für Vote
12.04.2021, 07.35 Uhr
Jörg Thümmel | Schleichende Beweislastumkehr...
nach den Rechtsnormen unserer demokratischen Grundordnung und der zu Grunde liegenden Gesetzgebung, gilt es die Schuld oder in dem Falle die Infektion nachzuweisen, nicht die Unschuld oder seine Virenfreiheit, zumal im Bezug auf den direkten Nachweis eines tatsächlich übertragungs- und replikationsfähigen Virus bisher nach wie vor jeder massentaugtliche Test fehlt.

Antigentest wie PCR Test weisen ja lediglich das Vorhandensein von Gensequenzen des Virus nach, nicht aber dessen Qualität.

9   |  5     Login für Vote
12.04.2021, 07.45 Uhr
Kobold2 | So viele Fragen, oh je
>>Wenn sich
die Schüler wohl fühlen warum dann testen?<<
sollte man nach über einem Jahr selbst beantworten können. Aber man kann ja mal die Kinder Fragen, denn die haben es schon eher mitbekommen....

>>Was passiert z.B. wenn ein Kind erfährt das es positiv ist???? Wie werden die Mitschüler reagieren ????? Alle Kinder werden Angst haben das sie nun auch positiv sind. Das Kind was positiv ist wird ausgeschlossen! Muss das denn sein??? <<
oh ja , naheliegend, das das bei anderen ansteckenden Krankheiten, wie Masern, Grippe Scharlach, Röteln, Mumps u.d. gleichen mittlerweile auch passiert.
Bei der zunehmenden Verblödung ist das heute kaum noch zu vermitteln. Da bin ich bei Ihnen und die Bestätigung der Daumenkinder ist hier sicher.
>>wir befinden uns in einen Kasperle Theater, <<
Ja leider mit reichlich Akteuren in der Kommentarspalte.
Aber heißt es so schön zutreffend von unseren Spezialisten ....
Denkt nach! Die Kinder werden es euch eines Tages danken.

6   |  12     Login für Vote
12.04.2021, 07.47 Uhr
ottilie | Hallo Marino - noch jüngere Generation?
Noch nichts davon gehört, nun ja, dann gehören Sie zu einer jüngeren Generation.
In meiner Zeit fuhren keine Busse, da ging man per Fuß zur Schule. Fahrräder mit der heutigen Funktion gab es leider auch nicht und die Strecke war bergig. Gut, dass die Menschen heute einmal daran erinnert werden, wie gut es doch heute ein Schulkind hat.
Wir sammelten noch Kartoffelkäfer für einen Pfennig, die Larve für einen halben Pfennig, wir mussten noch aufs Feld gehen, Kartoffeln nachlesen, um einen Teil zur Versorgung der Familie beizutragen. In der Lehre hatten wir ein Praktikum, das in die Ferien verlegt war, also die großen Ferien dadurch verkürzt wurden, wir gingen sonnabends noch zur Schule. Und keinem Kind wurde das zu viel. Heute würden die Eltern ihre Kinder doch nur noch in Watte packen, sie am liebsten noch mit dem Auto in die Klasse fahren, würde das gehen. Aber ich glaube, dass dies gar nicht jedes Kind möchte. Und glauben Sie mir, hätten diese Kinder und Jugendlichen die Wahl, mit Tests in eine Disco gehen zu können, wären die meisten ganz schnell dabei, so dass mancher Elternteil staunen würde, was Kinder so alles verkraften.

11   |  5     Login für Vote
12.04.2021, 08.14 Uhr
Marino50 | Ottilie
Mir sind Kartoffelkäfer und Rüben verziehen noch bekannt. Ich bin 70 Jahre. Durfte selbst mit einem normalen Rad zur Schule fahren. Andere Kinder kamen mit dem Zug oder Bus. Es gab auch schon Busverkehr. Aber das nur am Rande. Heute fahren die Kinder ebenfalls mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Es war schon schlimm, wenn wir im Gänsemarsch im Schulhort nach "normalen " Impfungen angestanden haben. Schluckimpfung ging ja noch. Aber hier reden wir von 2 x testen wöchentlich bei 5 bis 6jährigen Kindern angefangen. Ich hätte viel darum gegeben, wenn damals meine Mutti oder Oma bei mir gewesen wären. Aber die mussten arbeiten

10   |  7     Login für Vote
12.04.2021, 08.27 Uhr
ottilie | Sputnik80 - Kinder werden oft verängstigt durch Eltern
Hallo Sputnik80, ich weiß sehr wohl, wovon ich spreche. Meine Enkelkinder tragen auch die Masken nicht unbedingt gern, aber sie sehen die Wichtigkeit ein. Sie grauen sich auch vor den Tests, aber würden diese ertragen. Die Familie muss nur gut aufklären. Und die größeren Kinder vom Gymnasium machten schon diese Tests vorm Einkauf in vergangener Woche. Sie sehen das in dieser Zeit schon als Normalzustand und hoffen auf eine bessere Handhabung. Aber sie sagen auch, nun es muss sein, nicht zu ändern.
Also seien Sie mal ein bisschen optimistisch und vermiesen es nicht noch ihren Kindern.
Wie sollen die Kinder sonst einmal zu einem Schulabschluss kommen. Die Schule ist sehr sehr wichtig, und zwar der Unterricht in der Schule und nicht zu Hause. Denn es gibt viele Eltern, die einer anstrengenden Arbeit nachgehen und nicht auch noch einen Lehrer ersetzen können. Dem Lehrpersonal wird auch ein Stein vom Herzen fallen, wenn sie alle wieder ihre Schülerinnen und Schüler vor sich sitzen sehen. Denn auch für sie war das keine einfache Zeit.

9   |  4     Login für Vote
12.04.2021, 08.28 Uhr
Icefire | Untauglich
Die gerichtlich für untauglich erklärten Tests sollen zur Eintrittskarte für Schule, Kita und das gesamte öffentliche Leben werden?
Man kann die Menschen ja sicher eine Weile für blöd verkaufen, aber irgendwann wird auch das letzte Schlafschaf aufwachen. Spätestens wenn man beim Bäcker den Impfausweis oder einen aktuellen negativen Test vorlegen muss.

9   |  7     Login für Vote
12.04.2021, 08.53 Uhr
Rob2000 | Bei manchen
Kommentaren, fragt man sich echt wer nochmal in die Schule müsste. Manche Erwachsene sind dümmer wie Kinder.
Man kann doch Kindern sowas nicht antun...

5   |  10     Login für Vote
12.04.2021, 10.00 Uhr
Halssteckenbleib | Da hoffe ich das
die Kinder alle gesund bleiben. Früher war alles besser. Heute wird aus ner Mücke ein Dinosaurier gemacht. Menschen müssen alles kompliziert machen und die EU noch mehr. Man kommt wie immer erst mit Freiwilligkeit und dann Pflicht/ Zwang. Wartet ab wir alle werden noch gezwungen uns impfen zu lassen. Mit was auch immer. Bin gespannt wann unsere Haustiere herhalten müssen.Mit Virus hat das ganze Theater gläubig nichts mehr zu tun. Kinder andauernd so'n Ding in die Nase schieben...sowas ist ja krank. Vielleicht bekommen einige sogar Krebs von.

5   |  7     Login für Vote
12.04.2021, 11.44 Uhr
WischelFan | Was für hitzige Gemüter!
Wenn es um die Kinder geht reagieren viele sehr empfindlich und drehen so richtig auf! Glaubt ihr es ist gut Eure Kinder sie immer in seidig weiche Watte packen zu müssen? Die können mehr ab als ihnen so mancher "Erwachsene" zutraut! Ich habe selbst Kinder und habe es Ihnen selbst überlassen, ob sie sich testen lassen. Und sie wollen! Meine Tochter meinte: "Ich will wissen, wenn ich Corona habe und meine Mitschüler davor bewahren." Na schau mal einer an, wie selbständig und verantwortungsbewusst die Kinder sein können! Ganz nebenbei möchte ich auch gern wissen, wenn mein Kind etwas hat. Schließlich wohnt auch die Oma noch im Haus uns soll nicht vorzeitig von uns gehen, nur weil die Kinder etwas angeschleppt haben. Russisch Roulette überlasse ich da lieber anderen.

6   |  8     Login für Vote
12.04.2021, 14.25 Uhr
ATV 62 | RKA
So sieht es aus, Maskendeals und den Hals noch nicht voll genug. Jetzt wird satt mit Testen verdient, schöne Einnahmequelle. Mit Impfen wird schon längst Kohle gemacht. Immer weiter so.

6   |  6     Login für Vote
12.04.2021, 15.25 Uhr
loeschen.Bonnie
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
12.04.2021, 20.54 Uhr
Schnatchen 1 | @SPUTNICK 80
Ich habe 5 Kinder nur so als randbemerkung und heute wurde einer meiner Kinder in der Schule getestet mit einem LOLLITEST nichts mit Stäbchen in die Nase. Da wird keine kinderseele angegriffen oder sonst der gleichen. Es besteht Meinungsfreiheit in unserem Land und ich bleibe bei meiner.

3   |  2     Login für Vote
12.04.2021, 21.45 Uhr
Halssteckenbleib | Es besteht Meinungsfreiheit
Coool!! Nur dass der Politik ihre Meinung nicht interessiert. Jetzt herrscht Diktatur und keine Meinungsfreiheit. Wo leben sie denn? Hier ist Deutschland.Hier ist ein Coronavirus...ein ganz gefährliches

4   |  5     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.