tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 09:27 Uhr
24.05.2022
Größter Arbeitgeber der Region

WAGO zeichnet Mitarbeiter aus

„Flexibilität wenn es ein Stichwort gibt, das unseren Arbeitsalltag in den vergangenen zwei Jahren besonders geprägt hat, dann war es sicher dieses", ist sich Kathrin Fricke, CHRO der Mindener WAGO Gruppe mit weltweit über 8.600 Mitarbeitern, sicher. WAGO ist „Arbeitgeber der Zukunft". Auszeichnungen bescheinigen hohe eine Mitarbeiterzufriedenheit...

WAGO zeichnet Mitarbeiter aus (Foto: WAGO ) WAGO zeichnet Mitarbeiter aus (Foto: WAGO )


Die Herausforderungen, die die Pandemie gestellt hat, sind für sie aber auch eine Chance, nachhaltige Veränderungen zu schaffen, die Unternehmen und Mitarbeitern neue Möglichkeiten eröffnen. „Für uns ist es wichtig, individuelle Unterstützungsangebote für jede Lebens- und Karrierephase zu schaffen.

Anzeige MSO digital
Das mobile Arbeiten ist in diesem Zusammenhang für uns ein Erfolgsmodell, das sich in der Pandemie bewährt hat und das wir proaktiv fortsetzen werden. Was heute oft durch den Begriff New Work geprägt wird, ist für uns das New Normal", so Kathrin Fricke.

Dass WAGO mit seinem flexiblen, individuellen Ansatz den richtigen Weg eingeschlagen hat, beweisen mehrere Auszeichnungen, die der Anbieter von Verbindungs- und Automatisierungstechnik erhalten hat. So hat das „Deutsche Innovationsinstitut für Nachhaltigkeit und Digitalisierung" WAGO zum „Arbeitgeber der Zukunft" gekürt. 426 von 500 möglichen Punkten erreichte WAGO bei dem dreistufigen Prüfprozess, der besonderes Augenmerk auf die Transformation zu einer nachhaltigeren, digitalen Wirtschaft legt.

„Innovationen werden unter Einbeziehung aller Mitarbeitenden gefördert. Neben speziellen Programmen, die einen Rahmen setzen und gleichzeitig eine Bühne für neue Ideen bieten, schafft das Management den nötigen Raum und prägt eine gesunde Fehlerkultur, die zum Ausprobieren neuer Ideen anregt", heißt es in der Jurybewertung. „Abgerundet wird der sehr gute Gesamteindruck durch moderne, attraktive Arbeitsbedingungen, die die Lebenswirklichkeit und die Bedürfnisse der Mitarbeitenden in den Mittelpunkt stellen. Das umfasst flexible Arbeitsmodelle, attraktive Benefits und Unterstützung in der beruflichen, wie auch in der persönlichen Weiterentwicklung, die das familiäre Umfeld der Mitarbeitenden mit einbezieht."

Mit dem WAGO Plus-Programm hat das Unternehmen maßgeschneiderte Unterstützung für die Vereinbarkeit von Beruf und Freizeit von der Kinderbetreuung über die Pflege von Angehörigen bis hin zum Lebenslagencoaching und zur Hilfe im Haushalt geschaffen. Ein aktives Gesundheitsmanagement durch einen hauseigenen Betriebsarzt, Fitnessangebote, Vorsorge und Beratung gehören ebenso dazu wie kleine Alltagshelfer vom Reinigungsservice bis zu vorbereiteten Mahlzeiten für den Homeoffice-Tag.

„Bei aller Flexibilität und Weiterentwicklung ist es uns wichtig, unsere Identität mit unseren familiären Werten zu bewahren und vor allem für Sicherheit und Stabilität zu sorgen", so Kathrin Fricke. Der TÜV Rheinland, der WAGO bereits seit 2012 jährlich als „Ausgezeichneten Arbeitgeber“ zertifiziert, kann das bestätigen: „Trotz Changeprozess und schnellem personellen Wachstum sind die gelebten Werte unverändert präsent. Die interviewten Mitarbeiter bewerten WAGO als einen sehr guten und sicheren Arbeitgeber", heißt es im Prüfbericht.

Laut Leading Employers, im Format der Metaanalyse die weltweit umfassendste Studie zu Arbeitgeberqualitäten, zählt WAGO zu den Top 1 Prozent in Deutschland der rund 160.000 bewerteten Unternehmen und zu den Top 10 seiner Branche. Die Studie analysiert öffentliche Quellen wir Blogs, Fachzeitschriften und Netzwerke ebenso wie Mitgliedschaften, Audits und die unternehmenseigene Karrierewebsite in den Kategorien Zufriedenheit, Familie, Innovation, Gesundheit und Corporate Social Responsibility. Ausschlaggebend sind ebenso Mitarbeiterbefragungen und Bewertungsportale wie Kununu. Hier liegt WAGO mit einer Bewertung von 3,7 über dem Durchschnitt und kann sich über eine Weiterempfehlungsrate von 95 Prozent freuen.

„Für mich als Recruiter sind diese Bewertungen natürlich ein wichtiges Aushängeschild für unser Unternehmen, zumal wir nun dank des mobilen Arbeitens gezielt Bewerber aus ganz Deutschland mit individuellen Arbeitsmodellen ansprechen können. Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels und über 350 offenen Positionen in diesem Jahr ein wichtiger Schritt", freut sich Eckhard Stach, Head of Recruiting & HR Marketing. „Noch wichtiger ist aber die gezielte Überprüfung unserer Leistungen und das Aufzeigen von Optimierungspotenzialen." Denn: "ergänzt Kathrin Fricke, Flexibilität heißt für uns auch, uns als Arbeitgeber ständig an neue Entwicklungen und Bedürfnisse anzupassen."

WAGO in Thüringen
40 Millionen Euro investierte der Anbieter von Verbindungs- und Automatisierungstechnik in ein modernes Hochregallager in Sondershausen und bekennt sich damit klar zu seinem Standort in Thüringen.
Autor: emw

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital