eic kyf msh nnz uhz tv nt
So, 12:28 Uhr
14.08.2022
Mehrere Tiere an Unfällen im Kyffhäuserkreis beteiligt

Dachs, Waschbär und Rehe bei Wildunfällen

Im Zeitraum von Freitag bis heute wurden von den Beamten der Polizeiinspektion Kyffhäuser insgesamt vier Wildunfällen im Schutzbereich registriert...

Auf der L 2083, zwischen Immenrode und Himmelsberg, kollidierte ein Pkw mit einem Dachs. Der Dachs verendete an der Unfallstelle.

Anzeige MSO digital
Zwischen Berka und Sondershausen, auf der L 1034, kam es zur Kollision zwischen einem Pkw und einem Reh. Das Reh flüchtete anschließend in unbekannte Richtung.

Eine Kollision mit einem Reh konnte ein Fahrzeugführer zwischen Seehausen und Oldisleben auf der B 85 nicht mehr verhindern. Das Reh überstand die Kollision nicht und verstarb am Unfallort.

Weiterhin endete die Kollision eines Waschbärs mit einem Pkw auf der L 1221 zwischen Oldisleben und Esperstedt tragisch. Der Waschbär überlebte den Unfall ebenfalls nicht.

Bei allen Wildunfällen blieben die Fahrzeugführer/-innen zum Glück unverletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 4.000 euro.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige